Wie alles begann

Im Frühjahr 2004 trafen sich - initiiert durch die Seniorenbeauftragte der Stadt Bergkamen -  musik- und sangesbegeisterte Senioren/-Innen.  Man nannte sie "lustige Gesellen" ; so stand es damals in der Presse,  ja und das sind sie bis heute geblieben, lustige, musikbegeiserte Gesellen. Einige gingen, andere kamen hinzu, wie das Leben so spielt. Geblieben ist der Humor, er ist eine feste Konstante in unserer 

Gruppe. Bei allem Üben und Proben - jeden Dienstag von 14-17.oo Uhr - sind jedenfalls EINER und EINE immer im Hintergrund anwesend:

Der Humor und die gute Laune.

Dieser Zeitungsausschnitt

datiert vom 18.03.2004 .

Das sind sie also, die

lustigen Gesellen.

Zwei von ihnen sind

heute noch dabei,

nämlich Dieter am 
Keyboard und daneben

 Siegfried mit dem Akkordeon

 

Das 5-jährige Bestehen der Band,

hier mit den damaligen Mitgliedern,

wurde natürlich gebührend gefeiert.

Als musikalische Unterhaltung brauchen

sie niemanden, sie unterhalten sich selbst

mit ihrer Musik und ihrem Gesang, und

es gefällt -ihnen und anderen-.

Das ZEHNJÄHRIGE.......

WOW! Wenn eine Gruppe  so lange

beisammen ist, dann bedeutet das schon 

sehr viel. Die Musik und das gemeinsame Üben, die zahlreichen Auftritte, der Applaus

und das Glänzen in den Augen der Zuhörer,

alles das ist Lohn und Anerkennung für

fleißiges Üben.

 

Die Band 2015. Dabei sind heute noch:

hintere Reihe von links:

Kristian, Armin und Christel G..

sitzend:

Siegfried, Dieter, Gundula, Ilse.

 

Das Foto - und Pressematerial wurde freundlicherweise von Ilse Lehning zur Verfügung gestellt.

Dankeschön.